Klare Niederlage der U10 gegen Post SV

Am Samstag den 13.01.2018 trat die U10 Mannschaft gegen die u10(5) vom Post SV an.

Von Beginn an merkte man dass die Gäste gut eingespielt sind und schon längere Zeit Basketball spielen. Die Mannschaft des Post SVs ging sehr bald in Führung und konnte diese auch das ganze Spiel  über ungefährdet nach Hause fahren. Sehr zur Freude der Trainer machte die U10 aus trotzdem einen sehr guten Job, besonders was die Verteidigung anbelangt. Die Kinder versuchten das ganze Spiel über immer an ihren Gegenspieler zu bleiben, und nicht wie es üblich ist, besonders im jungen Alter, „alle auf den Ball“ zu stürmen.

Mannschaftsfoto

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SpVgg Basketball Herren 2 verlieren gegen Treuchtlingen 3

Zu Beginn der Rückrunde trat zum Auswärtsspiel die Herren 2 der Spieli gegen Treuchtlingen 3 an. Konnte man das Hinspiel noch deutlich gewinnen, standen diesmal die Vorzeichen gegen die Rother. Durch 2 kurzfristig krankheitsbedingte Absagen stand nur ein Auswechselspieler zur Verfügung während Treuchtlingen auf eine volle Bank zurückgreifen konnte.

Dementsprechend wurde auch die Parole ausgegeben, kraftsparend zu agieren. Es wurden keine Fastbreaks gelaufen und man versuchte durch eine kompakte Zonenverteidigung Geschwindigkeit aus dem Spiel zu nehmen.

Dies gelang überasschender Weise sehr gut, zumal Treuchtlingen von aussen nicht traf und man die Würfe innerhalb der Zone sehr gut verteidigte. So wurde Treuchtlingen immer wieder dazu gezwungen kurz vor Ablauf des 24 Sekunden Angriffrechts einen Notwurf zu nehmen. Leider konnte man selber in der Offensive auch wenig Akzente setzen, da Treuchtlingen auch sehr gut verteidigte und man nur sporadisch durch Einzelaktionen oder von jenseits der 3 Punkte Linie Körbe erzielte.

So stand es zur Halbzeit 21:19 für Roth. Änliches Spiel im 3. Viertel. Weiterhin neutralisierten sich die Verteidigungen beider Mannschaften gegenseitig, jedoch fanden auf Rother Seite nun selbst die 3 Punkte Würfe nicht mehr den Weg ins Ziel. So ging es mit 2 Punkte Rückstand ins letzte Viertel.

Auf einmal besannen sich die Treuchtlinger auf Ihre vollbesetzte Bank und fingen das Rennen an. Sie versuchten mit viel Geschwindigkeit den Weg zum gegnerischen Korb zu überbrücken um die schwindenden Kräfte der Rother für sich auszunutzen. So setzten Sie sich zu Mitte des Viertels mit 7 Punkten zum Stand von 41:34 ab. Roth mobilisierte noch einmal Alles, man konnte ja 3 Viertel Kräfte sparen und verkürzte 20 Sekunden vor Schluss auf 43:40. In der Verteidigung eroberte man den Ball und hatte mit der letzten Aktion die Möglichkeit zum Ausgleich. Der beste Dreierschütze wurde schön freigespielt, leider wurde der Wurf jedoch verfehlt.

So endete das Spiel 43:40.

Es spielten

Lawatsch (15 Punkte / 3 Dreier ), Böhm (8/2), Trost (8), Koch (6), Dobler (3) , Leibl

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Unser Spielplan für das Wochenende 13./14. Januar

13.01-14.0113.01-14.01.2

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Erster Sieg für die u18

Da ist er endlich, der 1. Sieg für die Rother u18. Im letzten Spiel vor der Winterpause setzte sich das Team mit 70-48 gegen Fürth durch.

WhatsApp Image 2017-12-17 at 21.04.26

Mit zehn Spielern Spielern, darunter Doppellizenzspieler Paul Amthor, war man nach Fürth gereist. Diesmal sollte das Team konditionell keine Probleme haben.

Den besseren Auftakt erwischten die Gäste, gegen das gute Pick And Roll der Rother fanden sie kein Mittel. Immer wieder wurde der Korb attackiert und die leichten Punkte eingesackt. Mit 17-11 ging dieses Viertel an Roth.

Das 2. Viertel sollte ähnlich ablaufen. Roth mit guten Angriffen und geschickten Blocks, die Fürther trafen ihre Würfe gegen die Zonenverteidigung der Gäste schlecht.

Von einer Vorentscheidung konnte man bei 33-24 zur Halbzeit noch nicht sprechen.

Man wollte dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen, um mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause zu gehen.

Dementsprechend motiviert machte man dort weiter, wo man vor dem Seitenwechsel aufgehört hatte.

WhatsApp Image 2017-12-17 at 16.05.29

Roth war jetzt auch aus der Distanz gefährlich und war somit nicht ausrechenbar für Fürth. Das Pick And Roll verteidigte das Heimteam auch weiterhin nicht gut, so dass die beiden letzten Viertel mit 16-11 und 21-13 nochmals an die Gäste ging.

Positiv herauszustellen ist dabei, dass jedes Viertel gewonnen werden konnte.

Natürlich half es, dass Paul Amthor den Spielaufbau organisierte, doch auch andere Spieler brachten sich gewinnbringend ein.

Vier Spieler punkteten zweistellig, acht konnten einen Korberfolg beitragen.

 

Weiter geht es im neuen Jahr am 14.01 gegen Post SV Nürnberg.

 

Für Roth spielten:

 

Amthor, P. (24/4), Leibl, M. (12), Klahre, T. , Brüllke, S. (2), Gutschmidt, Y. (5/1), Gradl, A. (1), Petz, M. , Stengel, L. (2), Böhm, M. (13/1), Koch, L. (11)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

U16 verliert gegen Tabellenführer Weißenburg

Motiviert durch den ersten Sieg der Saison fuhr die u16 aus Roth nach Weißenburg und versuchte dort den ungeschlagenen Tabellenführer aus Weißenburg die Stirn zu bieten.

Da Roth selbst keinen Schiedsrichter mitbringen konnte, musste das Spiel mit nur einem Schiedsrichter durchgeführt. Dies nutzte die Heimmannschaft und spielte sehr körperlich. Damit kam Roth sehr schlecht zu Recht und man verlor gleich im ersten Viertel den Anschluss.

Durch wenig Zusammenspiel und ungenaue Pässe machte man den Gegner weiter stark und verlegte zusätzlich einfache Korbleger. Der Sieger stand somit bei einem Halbzeitstand von 47:10 eigentlich schon fest.

Auch in der zweiten Halbzeit fand man keinen richtigen Anschluss zum Spiel. Nur Michael Dechand kämpfte noch mit vollem Einsatz. Er sprang jedem Ball nach und brachte die Gastgeber damit zur Weißglut. Jedoch war man im Angriff immernoch nicht wirklich entschlossen genug und erzielte erneut nur 6 Punkte.

Im Abschlussviertel setzte sich das Spiel fort. Der Gegner versuchte eine Minute vor Schluss dann noch 11 Punkte zu erzielen, indem sie sofort foulten sobald der Ball im Spiel war. Leider konnten die Rother sich die Punkte dann nicht an der Freiwurflinie verdienen. So endete das Spiel 94:21.

Man muss der Rother Mannschaft allerdings ein großes Lob aussprechen, denn sie spielten das komplette Spiel fair und ließen sich nicht von der körperlichen Spielweiße der Gegner an. Ebenso blieb die Stimmung in der Mannschaft für das deutliche Ergebnis sehr gut und man beschwerte sich nicht übereinander.

 

Es spielten: Ramming(6), Gutschmidt(3), Mauderer(3), Schmidt(3), Kaynak(2), Rittner(2), Dechend(1), Keitel(1), Arnold

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Unser Spielplan für das Wochenende 16./17. Dezember

16.12-17.12

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Trotz starker Verteidigung leider kein Erfolg in der heimischen Halle

Roth

Am 09.12.2017 trafen die Rother Junioren der U12 auf den Liganeuling ATV 1873 Frankonia Nürnberg.

Gleich im ersten Viertel konnten die Mädchen und Jungs der Rother Mannschaft zeigen, was sie in den letzten Wochen im Training neues erlernt haben. Durch eine gekonnte und konzentrierte Verteidigung wurde dem Gegner gleich in den ersten Minuten der Wind aus den Segel genommen. So verteidigten die Kinder zwischen Mann und Korb, hielten den, mit dem Trainerduo abgemachten Abstand zum Gegner ein und halfen den Mitspielern, falls doch ein gegnerischer Spieler zum Korb durchbrach. Ein schnelles Umschaltspiel führte, nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte, zu vielen, einfachen Punkten im gegnerischen Korb. Das erste Viertel endete nach zehn Minuten bei einem Stand von 14:16, leider mit zwei Punkten Vorsprung für den Gegner.

Mit gesteigerter Motivation und dem Bewusstsein, dass das erste Viertel, das beste Viertel der diesjährigen Saison war, starteten die Kinder voller Tatendrang in den nächsten Spielabschnitt. In den ersten Minuten des zweiten Viertels lief alles nach dem alten Schema ab – eine gute Verteidigung führte zu vielen, einfachen Ballgewinnen, welche vorne sicher und durch schöne Korbleger abgeschlossen wurden. Leider änderte sich der bislang ausgeglichene Spielverlauf mit dem Beginn der Pressverteidigung des Gegners Mitte des zweiten Viertels. Viele Ballbesitze wurden durch den erhöhten Druck des Gegners hergeschenkt, Einwürfe in die Hände der Spielerinne und Spieler von Frankonia Nürnberg gepasst und weite Pässe fanden oft nicht ihr Ziel. Das Ergebnis zum Halbzeitpfiff betrug 25:38 aus Rother Sicht, was nach dem Stand des ersten Viertels sehr ernüchternd ist.

Auch wenn die Kinder in der zweiten Halbzeit zunehmend mit der Pressverteidigung des Gegners zurechtkamen, machte sich nun schwindende Ausdauer bemerkbar. So wechselte der mit acht Basketballern angereiste Trainer munter durch, während sich immer nur zwei Kinder auf der Rother Bank eine Pause gönnen konnten.

Das Spiel endete nach 40 Minuten mit einem Stand von 54:68 aus Sicht der Kreisstädter. Als Fazit dieser Partei, lässt sich trotz Niederlage festhalten, dass alle Kinder super gekämpft und eine herausragende Verteidigung gespielt haben. Das Trainerduo war sich nach der Partie sofort einig: „Das war mit eines der besten Spiele dieser Saison!“

Es spielten: Siemon, H. (23 Punkte), Michl, A. (13), Othmann, J. (8), Kimmelzwinger, N. (4), Abramiuc, N. (4), Brandenburg, D. (2), Filipovic, V.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen