Basketballdamen weiter heimstark

SpVgg Roth hält Kontakt zur Spitze

Roth (hs)- Nur zwei Wochen nach dem Derby gegen Schwabach haben die Basketballdamen der SpVgg Roth auch gegen TuSpo Heroldsberg dank einer starken Defensivleistung mit 65:37 einen weiteren deutlichen Erfolg erzielen können.

Mussten sich die Rother Damen letzte Woche noch im Auswärtsspiel in Neustadt trotz gutem Start am Ende noch deutlich geschlagen geben, zeigten sie am Samstag in der Realschulhalle wieder eine starke Leistung. Vor allem die Defensivarbeit konnte dabei wieder einmal überzeugen. Offensiv dürfen sich die Damen aber noch deutlich steigern.

Sah es nach vier Minuten und dem 9:2 dank einer starken J. Stengel noch nach einem klaren Heimsieg aus, verloren die Damen aber in der Folge vor allem offensiv den Faden. Zahlreiche Fehlpässe und ungenaue Würfe eröffneten für Heroldsberg einige Chancen. So kamen die Gäste zur Viertelpause zu einer ungeahnten 13:14 Führung.

In das zweite Spielviertel startete die SpVgg dann sowohl defensiv wie offensiv deutlich aggressiver. Zu J. Stengel kamen als Scorer jetzt auch T. Hintermüller, I. Zehnder und K. Zehnder hinzu. Und die Defensive sorgte dafür, dass die Gäste in den letzten drei Minuten keinen Punkt mehr erzielen konnten. So hatte Roth bis zur Pause eine 30:22 Führung erkämpft.

Nach der Halbzeitpause sah man dann auf der Seite der SpVgg Roth die starke Defensive, mit der man zuletzt auch Schwabach in die Schranken gewiesen hat. Heroldsberg kam nur noch auf 5 Punkte, während sich Roth durch Schnellangriffe, sichere Distanzwürfe und gute Reboundarbeit über 36:23 und 42:25 letztlich eine klare 51:27 Führung erarbeitete. Dabei zeigten alle Rother Spielerinnen defensiv eine starke Leistung, so dass man alle Akteure loben muss.

Im Schlussviertel verwaltete die SpVgg Roth die deutliche Führung nur noch, weshalb sich wieder ein etwas ausgeglicheneres Spiel ergab. Dennoch war deutlich zu sehen, dass die Gäste nicht mehr im Stande waren, hieraus Kapital zu schlagen. Auf jede Chance von Heroldsberg antwortete Roth prompt mit eigenen Punkten. Das 65:37 war das verdiente Ergebnis und bringt Roth derzeit auf Platz 3 der Bezirksoberliga mit Kontakt zur Spitze.

In diesem Jahr müssen die Damen jetzt nur noch am Sonntag zum Pokalspiel bei Post SV Nürnberg antreten.

Roth: Ackermann (6), Eberle (1), Hartl (4), Hennies (1), Hintermüller (9), Rettlinger, Siemon (2), Stengel (20), Zehnder,I. (16), Zehnder, K. (6).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SpVgg Roth abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s