G.U.T. im Ehrenamt – „nicht nur gut gemeint, sondern auch gut gemacht“

Roth, 3. Juli 2014, (cvh)

Andreas Dobler, Abteilungsleiter Basketball der SpVgg Roth, hat den Ehrenamtspreis der Sparkasse Mittelfranken Süd in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Roth erhalten und ist damit einer von sechs Preisträgern des Preises 2014, der für die Region Landkreis Roth, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und die Stadt Schwabach vergeben wird.

eap2014

Das diesjährige Motto des Ehrenamtspreises lautete: „Engagiert für Kinder (bis 12 Jahre)“ und war damit wie gemacht für das, was unter Andreas‘ Führung in den letzten Jahren in Roth für den Kinder-Basketball entstanden ist. Somit taten sich Cornelia v. Hardenberg und Katja Nowak leicht damit, ihn als Preisträger vorzuschlagen. – Und es klappte! Die Jury entschied sich für Andreas, der sich nun darüber freut, das damit verbundene Preisgeld von 2.500 Euro dem vor kurzem von ihm initiierten Förderverein „Basketball in Roth“ als Startkapital zur Verfügung stellen zu können. Den Ausschlag, Andreas zu wählen, gab sein Engagement für die Schul-Kooperationen mit den Grundschulen des Rother Landkreises sowie dem Aufbau des Basketball-Stützpunkts Roth in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Roth. Besonders beeindruckt waren die Juroren dabei vor allem davon, dass hier auch das Thema Inklusion groß geschrieben wird: An den Basketball-Schul-AGs (SAGs) der Grundschulen beteiligen sich auch das Förderzentrum Roth (Gewinner des diesjährigen Schulpokals!) und sogar die Gehörlosenschule und Zell.

Bei der eigens für Andreas organisierten Übergabe-Zeremonie im Foyer der Rother Sparkasse nahmen (neben Vertretern der „Spieli“) Landrat Eckstein, Sparkassenchef Rohmer, Bürgermeister Edelhäußer, Sparkassen-Filialdirektor Kratzer und Anne Thümmler von „FÜR-einander“  teil. Dabei waren auch einige junge aktive Basketballer/innen, die den Geehrten mit einem farbenfrohen „Danke, Andreas!“ überraschten.

Die Laudatio hielt Cornelia v. Hardenberg. Sie startete Laudatio damit, dass bei Andreas „das Ehrenamt nicht nur gut gemeint, sondern auch gut gemacht“ sei. Dann zeigte nochmals die verschiedenen Stationen der Entwicklung des Rother Kinder- und Jugendbasketballs auf: 2011 startete das Schulprogramm für Grundschulen in und um Roth: Es besteht aus Schul-AGs an den Grundschulen, einem jährlich stattfindenden großen E-Center-Fischer-Basketballaktionstag für mehr als 400 Grundschüler sowie einem jährlichen Schul-Abschluss-Turnier. 2013 kam eine Kooperation mit dem Gymnasium als „Basketballstützpunkt Roth“ hinzu, gefördert von den Brose-Baskets Bamberg. Am Gymnasium findet nun für alle Fünft- und Sechstklässler Basketball im Schulunterricht statt und es gibt eine Schulmannschaft. Parallel dazu wirkte Andreas maßgeblich am Aufbau einer Kooperation mit dem Post SV Nürnberg und dem TV Altdorf für den Leistungsbasketball mit: Neben den seit einem Jahr spielenden u 14 Bayernligateams soll es künftig unter dem Namen „Metrostars Nürnberg“ auch ein u 16 JBBL-Team (JBBL = JugendBasketballBundesLiga) geben.  Klar machte sie auch, wie wichtig Andreas der ganz „normale“ Spielbetrieb mit derzeit zehn aktiven Mannschaften ist, angefangen bei den Mädchen über die Jungen-Mannschaften bis hin zum „Flaggschiff“, der Damen-Mannschaft, und dem frisch gegründeten Herren-Team. Cornelia bedankte sich bei Andreas dafür, dass er nicht nur nach dem „Lust-Prinzip“ arbeitet und sich die „Rosinen herauspickt“ sondern sich auch für die viele Administrationsarbeit nicht zu schade ist und sein Engagement auf Nachhaltigkeit und Dauer ausgelegt ist. Zum Ende wünschte sie ihm Durchhaltevermögen und immer genügend Menschen an seiner Seite, die diese Leidenschaft mit ihm teilen und tragen: „Basketball schafft Wir-Gefühl und macht glücklich.“

Offenbar beflügelt von diesem Preis, plant Andreas schon wieder Neues: Er möchte den vielen neu in Roth angekommenen Asylbewerbern die Möglichkeit schaffen, mindestens einmal pro Woche Sport zu treiben – am besten natürlich Basketball! Die ersten Gespräche laufen schon …

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Förderverein, Schulprogramm, SpVgg Roth, Stützpunkt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s