U16 BOL – Wichtiger Sieg gegen den Post SV Nürnberg

Roth, 1. Februar 2015 (do)

Nachdem die U14 der SpVgg Roth bereits am Vortag in der Bayernliga mit einem deutlichen Sieg gegen den Post SV Nürnberg vorgelegt hatten, trafen in der Bezirksoberliga die U16-Teams der beiden Vereine aufeinander und es bot sich die Chance zur Revanche. Da sich die Spieler der beiden Vereine durch die langjährige Kooperation im Jugendleistungsbereich bestens kennen, herrschte in der Halle dennoch eine freundschaftliche, entspannt Athmosphäre. Roth war zwar auf dem Papier von der individuellen Spielerqualität her überlegen, aber es war unklar, ob mit dem krankheitsbedingt sehr kleinen Rother Kader von lediglich 6 fitten Spielern gegen 12 Gäste die  Kräfte über die gesamte Spielzeit reichen würden.

Roth war sofort hellwach und startete mit 7:2 ins Spiel, doch die Gäste fingen sich und konnten zum Ende des ersten Viertels sogar mit 23:21 in Führung gehen. Doch dann hatten die Kreisstädter eine enorm starke Phase, und ließen bei 17 eigenen Punkten 5 Minuten lang überhaupt keinen Korberfolg des Gegners zu. Mit einem beruhigenden Vorsprung von 44:31 für die SpVgg Roth ging es in die Halbzeitpause.

In der Zweiten Spielhälfte schonten die Rother Spieler ihre Kräfte dann ein wenig zu sehr und Nürnberg kämpfte sich Punkt um Punkt heran. Einzig Tim Klahre schonte sich bei den Gastgebern nicht und hielt mit aufopferungsvollem Kampf voll dagegen. Aber auch er konnte nicht verhindern, dass Anthony Bauer mit einem Drei-Punkt-Buzzerbeater zum Ende des drittel Spielabschnitts auf 53:52 verkürzte. Das Momentum war nun klar auf Seiten der Gäste und Roth drohte die Ordnung komplett zu verlieren.

Der Rother Trainers appellierte in der letzten Viertelpause an den Charakter der Mannschaft, doch es war unklar, ob die schwindenden Kräfte reichen würden. die Kreisstädter rissen sich zusammen und spielten sich in einen regelrechten Rausch. Die Gäste hatten schon Morgenluft gewittert und wurden von der nun wieder entschlossen vorgetragenen Rother Offensive mit 16 Punkte in Folge ohne Gegentreffer in dieser entscheidenden Phase eiskalt erwischt. Auch während der weiteren 12 Rother Punkte bis Spielende gelangen den Gästen aus Nürnberg nur noch 2 eigene Korberfolge.

Am Ende siegte nach der U14 auch die U16 deutlich gegen den Post SV Nürnberg, doch der Spielverlauf war knapper, als das Ergebnis vermuten läßt. Der Rother Trainer Andreas Dobler lobte nach dem Spiel die Moral der eigenen Mannschaft, die immer fest an sich geglaubt hatte. Er bedankte sich besonders bei den beiden Spielern, die sich im Dienste der Mannschaft trotz Erkrankung auf die Bank gesetzt und mit Kurzeinsätzen, Ihren Teamkameraden wertvolle Zeit zum Durchpusten gegeben hatten.

Es spielten: Ploss (26), Przybille J. (23), v. Hardenberg  (15), Seeberger (9), Klahre (4), Bauer(2), Rade (2), Dobler

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SpVgg Roth abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s