U14 BYL – 106 Punkte gegen Playoff-Aspiranten Heuchelhof

Roth, 8. März 2015 (cvh)
Das Basketballteam der SpVgg Roth besiegte in der u14 Bayernliga die Playoff-Aspiranten des SC Mainfrankenbahn Heuchelhof in einem Punktereigen überraschen hoch mit 106:70

Zum dritten Mal in dieser Saison knackten die süd-mittelfränkischen Talente des Perspektivteams Mittelfranken, die bei der SpVgg Roth gemeldet sind, die 100-Punkte-Marke und siegten souverän gegen die Korbjäger aus Unterfranken.

Im ersten Viertel konnten die Gäste noch mithalten und hielten die Rückstand mit neun Punkten in Grenzen (31:22). Durch einige spektakuläre Blocks brachte Adrian Bergmann schnell Sicherheit in die Rother Defense und legte damit den Grundstock dafür, dass sich so die Führung immer weiter ausbaute. Auch im zweiten Viertel zeigten sich beide Teams in Werferlaune – und wieder erzielten die Rother Dribbler 9 Punkte mehr als ihre Gäste (60:42).

Im dritten Durchgang legten die Gastgeber vor gut gefüllten Zuschauerrängen dann in der Defense noch eins drauf und ließen bei 29 eigenen Punkten nur 14 beim Gegner zu. Kapitän Finn Nowak drückte mit insgesamt 37 Punkten, darunter drei Dreiern, dem Spiel seinen Stempel auf und trug mit dazu bei, dass Heuchelhof endgültig die Segel strich.

Auch das letzte Viertel ging in weiterhin hohem Tempo mit 27:14 Punkten an die sich in glänzender Spiellaune zeigenden Mittelfranken. Mit dem Endstand von 106:70 Punkten knackten sie bereits zum dritten Mal in dieser Saison die 100-Punkte-Marke. Damit wird die SpVgg Roth auf Platz drei in die Playoffs ziehen, Heuchelhof bleibt trotz Niederlage uneinholbar auf Platz vier.

Moritz Hondong, der Coach Felix Hilgart vertrat, freute sich über sein gelungenes Debüt als Bayernliga-Coach: „Die Jungs haben heute hart in der Defense gearbeitet und sich so viele schnelle Abschlussmöglichkeiten erspielt.“

Es spielten: David Albrecht (16 Punkte), Paul Amthor (16), Adrian Bergmann (11), Christian Feneberg (11), Lennart Jenko, Luca Mailer (7), Finn Nowak (37), Niklas Oestreicher (2) und Jakob Trunk (6).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SpVgg Roth abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s