Ausgezeichnete Jugendarbeit

Treuchtlingen, 20. März 2015 (do)

Zum vierten Mal in Folge erhielt die Basketball-Abteilung der SpVgg Roth den diesjährigen Förderpreis des Bayerischen Basketballverbandes im Bezirk Mittelfranken für herausragende Leistungen in der Jugendarbeit.

Foerderpreis_2015

Die offizielle Preisverleihung fand im Rahmen des Bezirkstages in Treuchtlingen durch die Jugendreferentin Angela Walden an den Rother Basketball-Abteilungsleiter Andreas Dobler statt. In der Begründung der Preisvergabe wurden von ihr folgende Aspekte besonders positiv bewertet.

  • Das mittlerweile vereinsübergreifend angelegte Programm „BIG – Basketball in der Grundschule“ mit 26 teilnehmenden Grundschulen im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach. 1.600 Schüler nehmen im regulären Schulsportunterricht in den Klassen 1+2 an Ballschulen teil und spielen in den Klassen 3 +4 Basketball. Durchgeführt wird das Programm in Zusammenarbeit mit dem Schulamt Roth-Schwabach von speziell ausgebildeten Basketball-Lehrern, die auf Wunsch von Vereinstrainern unterstützt werden. Um die Kinder durch Wettkampf an die Vereine zu binden, wird eine Schulvereinsliga mit 5 Teams durchgeführt. Diese findet an 3 Samstagen in Turnierform statt und die Kinder treten gleichzeitig für Ihre Schule und ihren Partnerverein an. Betreut werden die Kinder dabei von Jugendtrainern der Vereine.
  • Der BBV-Stützpunkt Breitensport in Roth wurde weiter ausgebaut und deckt neben dem Gymnasium Roth als Stützpunktschule mittlerweile alle Schulformen mit Kooperationsschulen ab. Stützpunktpate ist Nationalspieler Karsten Tadda. Es liegen erste Anfragen aus anderen Bezirken vor, die an diesem Konzept sehr interessiert sind.
  • Die Jugendleistungskooperation Tornados Nürnberg mit mehreren mittelfränkischen Vereinen. Das U14-Bayernliga-Team der SpVgg Roth hat sich auch in diesem Jahr wieder für die Playoffs zur bayerischen Meisterschaft qualifiziert. Zusätzlich vertritt die Rother U16 Mittelfranken auf der Bayerischen Meisterschaft.
  • Asyl-BasKidBall Roth ist ein innovatives Angebot für Sozialarbeit mit Sport für die Kinder der Rother Asylbewerber unter der Schirmherrschaft von Dirk Nowitzki. Es besteht aus regelmäßigen offenen Sporttreffs mit Trainern und Sozialarbeitern mit dem Ziel der Vermittlung der Kinder in die Sparten der lokalen Sportvereine mit dem Ziel der Förderung der sozialen Integration.
  • Mit dem Projekt ZI:EL sollen Schüler, die sich bisher nicht engagiert haben, zu ehrenamtlichem Engagement motiviert werden, in dem sie eigenverantwortlich ein 30n3-Basketballturnier organisieren und durchführen . Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem DBB an mehreren Rother Schulen durchgeführt.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SpVgg Roth abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s