U16 BOL – Gelungene Revanche gegen Herzogenaurach

Herzogenaurach, 29. März 2015 (do)

Herzogenaurach ist das einzige Team, gegen das die U16 in dieser Saison verloren hat. Nachdem sich die Rother Nachwuchsbasketballer bereits vorzeitig die Mittelfränkische Meisterschaft und die damit verbundene Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft gesichert hatten, ging es in diesem Spiel vor allem um die Revanche für die unglückliche Niederlage im Hinspiel, als Roth in einem dramatischen Spiel unglücklich nach Verlängerung verloren hatte.

Den besseren Start hatten jedoch die Gastgeber und erst gegen ende des ersten Viertels konnte Roth erstmals in Führung gehen. In der Folge hatte Roth eine sehr starke Phase und konnte sich zur Halbzeit mit 44:35 eine kleinen Vorsprung herausspielen.

Die Rother Spieler kamen extrem unkonzentriert aus der Pause und leisteten sich zunächst eine ganze Reihe unnötiger Ballverluste. Herzogenaurach witterte Morgenluft und kam Punkt um Punkt heran ohne die Lücke ganz schließen zu können. In der Offensive spielte Roth gewohnt stark, wobei die Spieler gegen Spielende immer weniger investierten, um sich freizumachen, wodurch das Aufbauspiel sichtbar litt. In der Defense durften 4 Spieler kein Foul mehr begehen, um nicht vom Platz zu fliegen. Routiniert spielten die Rother Spieler das Ergebnis nach Hause und gewann verdient aber glanzlos mit 84:74.

Es spielten: Przybille J.(27), Ploss (26), Rade (18), Hartl(7), Bauer(4), Gögel(2), Böhm, Büttner

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SpVgg Roth abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s