Herren – Knappe Niederlage gegen Tabellenführer Feuchtwangen

Feuchtwangen, 05.03.2016 (ht)

Aufgrund der Tabellensituation reisten die Rother Herren ohne große Erwartungen nach Feuchtwangen. Man wollte ohne Druck einfach den Gegner etwas „ärgern“ und vielleicht den vorzeitigen Aufstieg der Feuchtwanger noch etwas hinauszögern.

So entwickelte sich auch das erste Viertel. Konnten die Gegner gleich zu Beginn noch Ihre körperlichen Größenvorteile ausnutzen und gingen schnell mit 14:8 in Führung , besannen sich die Kreishauptstädter auf Ihre aufgebauten Trainingsgrundlagen der letzten Wochen und glichen innerhalb kürzester Zeit aus. So gingen Sie in der 6. Minute des ersten Viertels mit 14:15 in Führung. Das Viertel konnten die Gastgeber jedoch weiterhin ausgeglichen gestalten und gingen mit 21:19 in Führung liegend ins 2. Viertel.

Die Defensive wurde auf beiden Seiten etwas angezogen, einfache Würfe vielen weder auf der einen noch auf der anderen Seite in diesem Spielabschnitt, so daß es zur Halbzeit nur 35:33 für den Favoriten aus Feuchtwangen stand.

Das 3. Viertel begann wie das 2. Viertel endete, ausgeglichen. Beide Mannschaften gaben nicht nach, die SpVgg Herren schafften es Mitte des Viertels erneut in Führung zu gehen. Jedoch merkte man langsam den Kräfteverlust. Es war zwar kein schnelles Spiel, es wurden auf beiden Seiten keine einfachen Punkte durch Fastbreaks zugelassen, jedoch konnten die Feuchtwanger durch eine größere Bank, besser wechseln. Durch eine Verletzung Mitte des Viertels und durch die Foulbelastung mussten die Rother etwas den „Fuß vom Gas“ nehmen. Zudem kamen noch kleine Unkonzentriertheiten hinzu, so daß man das Setplay, welches in der ersten Halbzeit sehr gut funktionierte, nicht mehr laufen konnte. Das Viertel wurde mit einem Punkt verloren und man ging mit einem Zwischenstand von 45:42 gegen die Kreishauptstädter ins letzte Viertel.

Hier bäumten sich zu Beginn die Rother nochmals auf. Man ging erneut in Führung. In der 34. Minute, bei einem Stand von 47:48 für Roth, keimte der Funke Hoffnung, vielleicht doch etwas mehr als nur „ärgern“ mit auf den langen Rückweg nehmen zu können. Dies machten jedoch die Feuchtwanger schnell durch 2 Dreier wieder zunichte. Somit endete das letzte Auswärtsspiel der Herrenmannschaft der Spielvereinigung 64:56 für Feuchtwangen, welche sich damit auch den vorzeitigen Aufstieg sicherten.

Aus diesem Spiel konnte man jedoch einige positive Aspekte mitnehmen und man kann somit hoffnungsvoll die letzten zwei Heimspiele angehen.

Es spielten:

Brändlein ( 17 Punkte ), Lohr ( 9 ), Grübel ( 6 ), Hondong ( 6 ), Hönsch ( 5 ), Dinkel ( 4 ), Sturm ( 4 ), Trost ( 3 ), Riedel (2 )

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SpVgg Roth, Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s