Damen erfolgreich gegen TTV-NEUSTADT

Roth, Sonntag 12.02.17 (ds)


Die Damen waren angespannt. Zu Gast war der Kontrahent aus Neustadt gegen den man in der Hinrunde knapp und vermeidbar mit neun Punkten verloren hatte.Das Spiel startete relativ unspektakulär. Wie schon im Hinspiel hatte Neustadt nur zwei Akteure die immer wieder in Ballkontakt kamen und versuchten zu Punkten. Roth mit einer vollen Bank besetzt konnte diese beiden zwar relativ gut halten, doch fanden diese immer wieder Lücken in der Verteidigung. Selbst wenn es keine Lücken gab, was die meiste Zeit der Fall war, fiel trotzdem immer wieder der Ball in den Korb. Auf der anderen Seite kämpfte sich Roth durch die Neustädter Defense . Nach einigen Pässen war meistens eine gute Lücke oder freie Position zu finden. Allerdings wurden die Damen aus Roth nur ganz selten für ihr gutes Passspiel belohnt. Im ersten Viertel waren Neustadt und vorne weg ihre beiden Spitzenspielerinnen hoch motiviert und gewannen den Abschnitt 14 zu 9. 

Im zweiten Viertel ging diesen die Puste aus und Roth rollte wieder heran. Zur Halbzeit stand es dann 24 zu 22 für die Gastgeber.Beide Mannschaften hatten mit enormen Turnover Problemen zu kämpfen. Neustadt kreierte einen Schrittfehler nach den anderen, während die Rother Damen weder richtig Passen noch fangen konnten, und viele Bälle beim Gegner oder im Aus landeten. Im dritten Viertel, erholt von der Pause, gab es keinen klaren Favoriten. Das Viertel endete 12 zu 11 für die Kreishauptstädterinnen und führte so zu einem Zwischenstand von 36 zu 33 zu Beginn des letzten Spielabschnitts.
Und hier kochten Spannungen und Emotionen auf beiden Seiten auf. Punkt für Punkt kämpfte Neustadt sich langsam heran. In der 36 Minute holten sie sich dann auch schließlich die Führung aus dem ersten Viertel zurück. Diese konnten sie bis in die letzte Minute Verteidigen. Dort gelang den Gastgebern ein wichtiger Korberfolg, mit einem Zusatzfreiwurf wegen eines Fouls. Trotz der blank liegenden Nerven blieb Rettlinger fokussiert und versenkte den Bonuswurf. Den nächsten Angriff schenkte Neustadt abrupt wieder her. In einem hitzigen Gefecht konnte dann Zehnder I. noch einen Korbleger verwandeln. Sechs Sekunden waren Neustadt geblieben. Keine Auszeit von deren Coach wurde genommen, was sie jedoch noch bis nach vorne in die Gegnerische Hälfte gebracht hätte. So war der letzte Wurf des Spiels ein Dreier von der Mitte der das Ziel deutlich verfehlte. Die Rother Damen feierten ihren dritten Sieg dieser Saison. Für den Klassenerhalt muss jetzt noch ein, vielleicht auch zwei Siege her, und wenn man sich ansieht wie sich die Mannschaft seit Anfang der Saison wieder gefangen hat, ist dies definitiv machbar.

Das Spiel endete 49 : 46

Es spielten:  Zehnder I (15), Eberle (10), Hintermüller (8), Rettlinger (7), Helmschrott (5), Hartl (4), Zehnder K, Katheder, Hübner, Tas

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s