Die SpVgg Roth ist Kreisligameister

Aufstieg!

herrenteamfoto

Mit einem souveränen 85:39 setzte sich die SpVgg Roth gegen den TV Schwabach 2 durch und steht somit vorzeitig als Aufsteiger der Kreisliga Süd fest.

Doch beinahe wäre es gar nicht so weit gekommen, Freitag Abend waren immer noch keine Schiedsrichter für das Spiel gefunden. Die gute Zusammenarbeit mit Schwabach ermöglichte es jedoch, dass ein interner Ersatz gefunden werden konnte. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Schwabach.
Doch nun zum Spiel. Die Rother starteten schlecht ins Spiel, die 3-2 Zone der Gäste bereitet anfänglich Probleme, so dass sich Schwabach mit 15-10 absetzen konnte. Auszeit von Coach Trost. Man stellte seine eigene Verteidigung um und kam jetzt vermehrt zu Ballgewinnen, die man zu einfachen Körben umsetzen konnte. Schwabach gelang es nicht in den letzten 3 Minuten einen Korb zu erzielen und man gewann das Viertel mit 24-15.
Im 2. Viertel das gleiche Bild, gute Verteidigung und schnelles Umschalten ermöglichten der SpVgg viele leichte Punkte. Mit 51-22 war das Spiel hier bereits entschieden.
Umso bitterer ist es, dass sich im 3. Viertel unser Spieler Arnas Adomavicius verletzte, nachdem er auf einem gegnerischen Fuß landete. Gute Besserung, Arnas.
Am Spielverlauf änderte dies nicht, die Kreishauptstädter hatten weiterhin alles im Griff, auch die vielen Wechsel schadeten der Offensive nicht. Mit 18-8 und 16-9 gewann man auch die letzten beiden Viertel und kam somit zu einem 85-39 Auswärtssieg und ist nun Meister der Kreisliga Süd.
Erfreulich war zudem, dass auch viele Zuschauer den Weg in die Hallenbadhalle gefunden hatten und das Team auch auswärts unterstützte.
Nun warten mit Greding daheim und Pfaffenhofen „auswärts“ noch zwei Aufgaben, die es zu meistern gilt, will man doch ungeschlagen aufsteigen.
Für Roth spielten:
Ischganeit (14 P.), Hondong (13 P.), Dinkel (13 P.), Brändlein (12 P.), Dobler (9 P.), Sturm (8 P.), Hönsch (6 P.), Adomavicus (5 P.), Trost (3 P.), Cogun (2 P.), Kaltenecker
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s