Damen – Verdienter Abschlusssieg gegen den TB Erlangen

Erlangen, 26. März 2017 (ds)

Das erste Spiel dieser Saison war für die Rother Damen ein Heimspiel und der Gegner hieß TB Erlangen. So passt es ganz gut dass, das letzte Spiel der Saison die Revanche der beiden Mannschaften war. Im Hinspiel damals verloren die Rother mit 9 Punkten Abstand.

Beide Mannschaften liefen gut besetzt auf das Feld. Das erste Viertel war geprägt durch ein rasantes hin und her beider Teams. Schnelle Punkte durch Roth durch das schneiden in die Löcher der Erlangener Verteidigung brachte eine kleine sieben Punkte Führung zu Tage. Erlangen antwortete kurz danach mit starken Würfen aus der Mitteldistanz. Schon von Anfang an war der körperliche Aspekt des Spiels deutlich zu sehen, und es wurden viele Fouls auf beiden Seiten gepfiffen. Beide Teams trafen gut von außerhalb der Zone und schenkten sich im Rebound nichts. Das erste Viertel endete 19 zu 18 für die Gäste aus der Kreishauptstadt.

Im zweiten Viertel mussten die Rother auf eine ihrer Starterinnen verzichten, welche sich im ersten Viertel bereits mit drei Fouls belastete. Doch Das konnten die Damen gut überbrücken und setzten sich durch präzise Würfe mit einem 11 zu 4 Lauf weiter von den Gastgebern ab. Erlangen versuchte das Vordringen der Rother mit einer Zonen Presse zu stoppen, allerdings konnte Roth diese nach einigen Anlaufschwierigkeiten , kontinuierlich gut überspielen. Ein Viertel Ergebnis von 18 zu 13 für Roth sorgte zur Halbzeit für eine acht Punkte Führung.

Im dritten Viertel musste sich Roth dann aber von ihrer bis dahin besten Werferin verabschieden, die aus arbeitstechnischen Gründen nicht länger bleiben konnte. Natürlich witterte Erlangen dadurch eine Chance. Roth hingegen war verbissen darauf den Sieg nach Hause zu bringen. So gelang den Spieli-Damen auch wieder ein kleiner Lauf am Anfang des Viertels mit dem sie sich bis auf elf Punkte absetzten. Als dann der Mitte des Viertels, eine wichtige Spielerin von Roth, welche aus dem ersten Viertel schon mit drei Fouls belastet war, gleich nochmal zwei Fouls innerhalb einer Minute machte ohne die Chance sie auszuwechseln und somit das Spiel vorzeitig verlassen musste, wurde Erlangen natürlich um so hellhöriger. Kurz danach war die Luft in der Offensive der Rother raus. Erlangen kämpfte sich wieder nach vorne hatte aber mit der steinharten Verteidigung der Gäste erhebliche Probleme. Immer wieder verursachte diese Turnover bei Erlangen. Jedoch konnte Roth die vielen extra Chancen nicht verwandeln und mussten sich in diesem Viertel 18 zu 17 den Erlangener Damen geschlagen geben.

Das letzte Viertel war Anfangs von vielen wechselnden Treffern geprägt. Erlangen kämpfte sich auf zwei Punkte heran. In der Mitte des Viertels musste eine weitere Startspielerin der Rother wegen fünf Fouls das Feld räumen. Die etwas schwächeren Spieler von Roth wurden jetzt gezwungen in dieser Entscheidenden Phase des Spieles zu zeigen was sie können. Und siehe da: Auf einen Schlag wurde Erlangen anscheinend viel zu Sieges sicher, vergab leichte Würfe, verursachte vermeidbare Turnover und erzielte über fünf Minuten lang keinen einzigen Korb mehr, während Roth hingegen die Defensive der Gastgeber nochmal so richtig auseinander nahm. Ein Momentum welches Erlangen nicht mehr stoppen konnte führte zu einem Endergebnis von 73 zu 60 für Roth.

Es spielten bei Roth:
Eberle (19), Zehnder K. (12, 35 Minute Foul Out), Rettlinger (11), Zehnder I. (11, 26 Minute Foul out), HIntermüller T. (10, spielte nur die erste Hälfte), Hartl (10), Hintermüller M., Katheder, Tas,

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter SpVgg Roth abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s