Sieg der WK3-Schulmannschaft des Gymnasium Roth im Kreisfinale bei „Jugend trainiert für Olympia“

Die frischgebackene Basketball-Stützpunktschule am Gymnasium Roth fördert die Profilsportart in vielerlei Hinsicht, unter anderem auch durch die Teilnahme mehrerer Schulmannschaften beim deutschlandweiten Schulwettbewerb Jugend trainiert für Olympia.

Bild

Bei der Auftaktveranstaltung dieses Wettbewerbs musste als erstes die Schulmannschaft Jungen III/1 des Gymnasiums Roth gegen das Gymnasium Wendelstein antreten. Nun musste sich zeigen, dass dem Anspruch auch Leistung folgt. Erfreulicherweise wurde sie Ihrer Favoritenrolle in dieser Sportart voll gerecht. Der Sieg im Kreisfinale war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. In einem sehr einseitig dominierten Spiel bezwang das Rother Team, das die Jahrgänge 1999/2000 umfasst und sich hauptsächlich aus Spielern der SpVgg Roth zusammensetzt, die gegnerische Mannschaft mit 91:40 Punkten.

Dabei konnte der Wettkampf unter professionellen Bedingungen ausgetragen werden, da das Gymnasium aufgrund der Zusammenarbeit mit der SpVgg auf deren technische Ausstattung und ein geschultes Kampfgericht zurückgreifen konnte.

Als nächstes geht es gegen das Gymnasium Weißenburg und die Gegner werden mit jeder Runde stärker. Mit Ihrem ausgeglichen hohen Leistungsniveau können die Rother Schüler dort selbstbewusst antreten.

Für das Gymnasium Roth spielten: Marcel Bauer, Daniel Dobler, Samuel Klieber, Leon Rade, Jonathan Frei, Tim Klahre, Paul Amthor, Finn Nowak, Marten Przybille.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gymnasium Roth, Jugend trainiert für Olympia, SpVgg Roth, Stützpunkt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s